OBZ Arts Festival, Sky Dive in Cape Town und Back @B.I.G.

 

Ferienanfang in Cape Town, die Leute sind draussen, verbringen die Freizeit mit Familie und Freunde und genissen die Sonne. In Observatory fand dieses Weekend darum das OBZ Arts Festival 2015 statt. Am Nachmittag sind wir dahin und haben ein nettes Picknick auf der Wiese veranstaltet. Es gab gute Musik, Stände, Vintage Kleider u.v.m.. Ausserdem eine „Silent Disco“, was super lustig war. Wir bekamen Kopfhörer und jeder konnte auf seiner eigenen Musikwelle tanzen. Ziemlich amüsant, denn man konnte immer gut beobachten wer gerade „nicht auf der selben Welle“ war. 😉

OBZ erinnert mich an San Francisco! Der Vibe ist genau so wie da. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein und alles ist farbenfroh und die Menschen offen und freundlich. Miriam hatte an einem Stand ein Vintage Kleid gesehen welches sie gerne anprobieren wollte. Die Dame vom Stand sagte ihr: “Nimm das Kleid mit und geh in meine Boutique oben an der Strasse um es anzuprobieren.“ Wie herrlich vertrauensvoll!

 

Am Samstagabend sind wir an die Long Street gefahren um im bekannten Restaurant Mama Africa zu esse. Auf dem Menu gab es die verschiedensten exotischen Tierarten. Wir versuchten einige davon, wie Krokodil, Kudu (afrikanische Antilope), Springbok, Strauss (engl.: Ostrich), Warzenschwein (engl.: Warthog).

FullSizeRender(225)

Am Sonntag sind Katie und ich Sky Diven gegangen. Oh my God! Ich war soo nervös. Als wir dann dort am Platz ankamen, fühlte ich mich schnell Safe. Denn alles erschien sehr professionell. Und einige Coaches machen das schon ewig. Mein Coach, Rainer, stammt ursprünglich aus Deutschland und ist nun schon 12 Jahre hier in Cape Town. Er erklärte mir ein paar Dinge, aber vor allem dass ich es geniessen soll. Der Flug mit dem Flugzeug dauerte ca. 20 Minuten. Der Freifall war unglaublich. 30 Sekunden! Ich kann es nicht beschreiben! Irgendwie surreal. Es ging mega schnell. Der Fallschirm Flug war dann im Gegensatz nicht mehr so spektakulär, der Zug der Halterung war ausserdem ziemlich schmerzhaft. Autsch! Die Aussicht auf den Table Mountain toll! Es war auf alle Fälle ein lohnenswertes Abenteuer. Ich würde aber nicht noch ein zweites Mal tauchen. Mein Adrenalinhormon macht jetzt wieder Pause.

 

Ich musste lachen als ich Jordyn mit der Zahnbürste im Haus herumlaufen sah. Eine Ähnlichkeit mehr. Mein Bruder mag das gar nicht, weil er meint die Zahnpaste tropfe auf den Bode, was teilweise auch stimmt! Sorry an dieser Stelle! Als ich auf ihrem Nachttisch meine ABSOLUTE Lieblingsbodylotion sah, musste ich sie fragen, ob das wirklich ihre sei. Too much in common ;)! + Am gleichen Tag Geburtstag!

Gestern, Montag, habe ich das Volunteershouse verlassen. Bye Team! Am Abend davor haben wir zum Abschied der 3 Volunteers, einen Fish Braai genossen. Wir haben Spiele gespielt und uns gut unterhalten.

Vor allem freue ich mich jetzt wieder leichter zu essen, Sport zu machen. Einfache Dinge, die mir gut tun. Ein paar neue gewonnene Freunde treffen. Und ich muss auch noch einige Dinge erledigen bis ich dann am Sonntag nach Johannesburg fliege. Die Tour mit NOMAD startet am Montag 7. Dezember. Sie dauert 20 Tage. Unter dem Link seht ihr die Details und die Highlights der Tour:

http://nomadtours.co.za/this-year/south-african-explorer-south/

 

Heute Morgen habe ich in der Innenstadt von Cape Town das Pilates Studio von Catherine Brodie besucht. Der erster Eindruck war mir gleich sympathisch. Die Klasse bestand heute nur aus 3 Schüler, inklusive mir. Catherine ist sehr sportlich, sie war früher 2 Jahre mit dem Musical CATS auf Welttournee und hat später Analytische Philosophie studiert. Ihr Unterricht ist sehr präzise, was mir zusagt. Sie korrigierte meine Haltung und gab mir Tipps für den Alltag.

Analytische Philosophie; vielleicht kann euch Wikipedia weiterhelfen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Analytische_Philosophie

http://scienceinmotion.biz/

 

Im B.I.G. Backpackers habe ich wieder ein schönes Zimmer bezogen, zusammen mit 4 weiteren Frauen. 2 stammen aus Deutschland und leben in der Schweiz. Wir haben uns schon ordentlich ausgetauscht, was sehr angenehm war.

 

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s