Tag 20 – Last Day Luntu und Blue Bird Garage Market

Der Tag ist gekommen. Meinen letzten Tag in Luntu. Ich fühlte ich mich etwas sentimental.

Der Morgen verlief sehr gut, die Sport Volunteers sind, wie immer Freitags, auch nach Luntu gekommen um den Kids Sport zu unterrichten. Wir, Teaching Volunteers, übten wieder fleissig das Alphabet und Imange, zeigte mir stolz ganz von sich aus wie er bis fünf zählen konnte. Was für eine Freude! Nach Story Time, schenkten uns die Kids noch ein paar Umarmungen ich wir winkte ihnen, sie winkten zurück und tschüss auf nimmer wieder sehen…

Kurz bevor wir in den Bus stiegen, um 12 Uhr, umarmte ich die Lehrerin, Vuyelwa und bedankte mich bei ihr. Sie ist etwas schüchtern, aber man merkt gut, dass sie die Arbeit der Volunteers schätzt.

 

Den Freitagnachmittag verbrachten wir wie immer mit der Planung der kommenden Woche. Das Thema ist „My Body, I am special“. Aya bleibt noch eine Woche und sie wird die einzige Teaching Volunteer in Luntu sein. Wir brachten ein paar gute Ideen zusammen, wie z.B. ein Spiel bei dem wir kleine Sätze, mit Aufgaben wie „count to 10“, „hug all the girls“, „who ist the tallest in your class?“, etc. aufschrieben und in Geschenkpapier verpacken. Die Kinder geben das Geschenk herum und wenn die Musik anhält, kann das jeweilige Kind, welches das Geschenk in dem Moment in der Hand hält, eine weiter Lage auspacken und einen Task erfüllen. Die nächste Woche ist die letzte Schulwoche des Jahres und darum werden viele Aktivitäten anders und lockerer ausfallen. Time for Party, Party, Party!

 

Die Freitagnachmittage haben immer viel Spass gemacht. Die gute Musik die wir während den Vorbereitungen hörten lockerte die Stimmung auf und schenkte uns extra Energie damit wir noch fleissiger unsere Aufgaben ausführen konnten.

Kurz vor dem Abendessen sassen wir alle zusammen. Die Volunteers, welche das Haus am Montag verlassen haben immer da die Möglichkeit um über ihre Erfahrungen und ihre Highlights der vergangenen Wochen zu erzählen. Ich sagte, dass ich zu Beginn dachte 4 Wochen seien sehr lang, aber es ging alles so schnell und jetzt fühle ich mich so wohl, dass ich gut noch 1 Woche bleiben könnte. Die Zeit hier war reich und berührend. Die Kinder schenken einem so viel Freude und Lachen. Die Vorschritte der Kinder zu beobachten waren für mich immer bewegend, denn man merkt wie wichtig das für ihre Entwicklung ist. Das African Impact Team und alle Menschen im Projekt heissen einem so herzlich willkommen, dass man sich ganz schnell Zuhause fühlt.

Man braucht Geld und Zeit für diese Erfahrung, aber ich gehe definitiv etwas reicher nach Hause als wie ich gekommen bin.

Katie hat 12 Wochen im „Orphaned and Vulnerable Children Support“ Projekt von African Impact verbracht. Sie erzählte von ihrer Zeit und ihre Highlights, die uns alle sehr berührten.

Auf was ich mich aber nun definitiv auch freue, ist wieder einmal ein paar ruhige Stunden zu verbringen, da diese im Haus und auf den Projekten rar sind. Love you Team! Aya meinte, mein Englisch sei immer besser geworden, in der Zeit als ich hier war. Thank you Dear!

 

Nach dem Abendessen sind wir zu sechst mit dem Taxi nach Muizenberg zum Blue Bird Garage Market gefahren. Es tat gut, einfach abzuschalten und Zeit zusammen zu verbringen. Zeit um uns und unsere verschiedenen Kulturen und Länder besser kennenzulernen. Australien, Amerika, Kanada und Schweiz Mix. Vor Ort gönnten wir uns leckere Cupcakes.

http://www.bluebirdmarket.co.za/

 

 

Hier der Link zum Teaching Projekt in Cape Town von African Impact, bei dem ich die letzten 4 Wochen als Volunteer arbeitete:

http://www.africanimpact.com/volunteer-projects/south-africa/teaching-youth-development-cape-town/overview/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s