Abend im B.I.G. Backpackers

FullSizeRender(38)FullSizeRender(37)

IMG_9995FullSizeRender(36)

Als erstes einen Satz den ich heute im Yogalife Studio las und mich sehr berührte.

„Growth is painful, Change is Painful. But NOTHING IS AS PAINFUL as staying stuck somewhere you don’t belong.“

Diesen Abend bin ich wieder ins „nü“ health food cafe gegangen um etwas Kleines zu essen. Ich wählte die „Health Nut Smoothie Bowl“ mit banana, almond butter, whey protein, agave, chia seeds, hemp seeds, wheat-free muesli, gogi berries, purified water. Unglaublich lecker und schön gesund.

http://nufood.co.za

Als ich etwas später zurück ins B.I.G. kam erzählte ich es Debi und auch wenn sie nicht so ein Foodie ist wie ich liess sie sich gleich begeistern und so gehen wir gleich Morgen nochmals ins „nü“. Ja ich bin gerne Stammgast. 😉

Im Hostel war dann auch Eloise aus Frankreich und ein paar Andere und so unterhielten wir uns alle zusammen. Eloise erzählte von ihrer Freundin die jetzt gerade als Skipperin mit Clipper Round The World https://www.clipperroundtheworld.com mitsegelt. Estelle kam nach Cape Town um sie bei ihrem stop over zu treffen. Clipper Round The World wurde 1995 von dem berühmten Segler Robin Knox-Johnston und seinem Freund William Ward gegründet.

Die Freundin von Eloise segelt beim Team LMAX EXCHANGE mit. Sie wird einige Monate an Board sein. Die 12 Segelbote mit je 1 Skipper und 19 Crewmitglieder sind 12 Monate unterwegs, 8 Legs total und die Teams wechseln immer wieder, da man sich für 1 oder mehr Legs anmelden kann. Die Organisation ist gewaltig, denn sie erzählte von dem ganzen Essen was sie an Bord verstauen müssen und dass sie auch je nach Windsituation das Equipment an andere Orte platzieren müssen, um das Gewicht zu verlagern. Es herrschen klare Schlaf- und Wachschichten und auch ganz klare Einteilungen für das Kochen. Die Skipper brauchen pro Tag bis zu 5000 Kalorien! Jeder Skipper kann Blogbeiträge schreiben die dann auf der Hompage ersichtlich sind. Zusätzlich kann man auf der Homepage unter The Race > Race Viewer der aktuelle Standpunkt der Segelbote nachverfolgen. Alle die an Bord kommen, müssen übringens vor Eintritt für einen Monat eineen Kurs belegen, entweder in England oder in Australien. Bestimmt ein riesiges Abenteuer, eins für das man eine grosse Portion Mut benötigt!

Das B.I.G. Backpack hat erst kürzlich die Auszeichnung „Best Backpack of South Africa“ gewonnen! Gratulation! Tal und Amy (33 Jahre) die Inhaber des Backpacks waren viel auf Reisen, überall auf der Welt. Sie haben sich all die Dinge die sie mochte gemerkt und Dinge die ihnen gefehlt haben im B.I.G. Backpack besser gemacht. Zum Beispiel hat es bei jedem Bett eine Steckdose, Duschmittel und Shampoo frei zur Benützung, geschmackvolle Einrichtung, BBQ jeden Mittwoch Abend, uvm.

Morgen fahren wir um 12 Uhr Mittags los, hierführ:

Township Street Party @mzoli’s, BBG, dance, all inclusive.

Good Night.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s