Tag 21 – Luntu und Volunteers House

Dies ist meine letzte Woche im Volunteering.

Am Montag sind nur Sandiso und ich nach Luntu gefahren. Aya war krank und Sabrina hat sich am Weekend verletzt. Sie ist bei ihrem Kloofing Abenteur aufs Knie gefallen.

Erst war ich schon ziemlich nervös alleine zu gehen! Aber ich habs dann einfach so gemacht wie immer, irgendwie fliessen lassen. Die Kinder haben sehr gut mitgemacht und die Lehrerin Vuyelwa war auch ganz süss. Sie haben aus voller Kehle gesungen und waren wie immer voll bei der Sache. Kinder können so inspirierend sein!

Wie schon erzählt ist das Thema dieser Woche „My Body“. Ich demonstrierte den Kindern an einem Tisch wie sie einen Körper zeichnen können, von Kopf bis Fuss. Bei einigen fiel der Kopf und andere Körperteile ziemlich schräg aus. Das tolle finde ich aber, dass die Kinder einem immer wieder mit ganz neuen Ansichten und auf ihre ganz eigene Art und Weise überraschen können. Oft lohnt es sich viel mehr sie einfach mal machen zu lassen und zu beobachten. Ihnen dann Anweisungen und ein Beispiel zu geben. Sie zum Ziel zu begleiten aber ihnen die Selbständigkeit zu überlassen. Am Schluss sind die verschiedensten lustigen Figuren entstanden. Ich war happy als der Morgen in Luntu so gut gelaufen ist.

Die Kinder bekommen teilweise einen warmen Lunch, wie z.B. Reis und Fleisch. Dieser Lunch ist eine Donation. Wenn nicht genug Geld vorhanden ist essen die Kinder ihre mitgebrachten Snacks, wie weisses Brot, Früchte und Bohnen. Was doch einen ziemlich grossen Unterschied zeigt, vor allem was die Nährwerte betrifft.

 

Hier zur Abwechslung ein paar Wörter in Xhosa:

Xhosa Wörter:

Hello = Molo

How are you = Unjani?

Thank you = Enkosi

My name is = Igama lam ngu

Go = Hamba

Go to sleep = Lala

Run = Baleka

Mami = Mama

Father = Tata

Come here = Yiza apha

Smile = Ncuma

 

Ein kleiner Tipp zwischendurch für einen wirklich super leckeren Kaffee! http://www.originroasting.co.za/ Yammi! Ihr findet auch einen Stand am Biscuit Mill Market.

 

Wir sind schon fleissig dabei Pläne für das Weekend zu schmieden. Für mich steht am Sonntag immer noch Sky Dive auf dem Programm, was mich jetzt schon wieder etwas nervös macht. Katie aus USA und ich werden gehen. Da ja Abseilen in die Hose ging, bin ich schon etwas skeptisch geworden ob das was für mich ist, da ich eigedlich gar kein Adrenalin Junkie bin. Gut, es ist gebucht und ich werde wohl keine Wahl haben. Fact. Ursprünglich habe ich mich aus purer Neugierde dafür entschieden. Was typisch ist für mich. 😉

Freitagabend möchten wir eventuell alle zusammen nach Muizenberg fahren, an den Blue Bird Garage Market, wo es gutes Essen geben soll. Oder an wir gehen alle zusammen zum Hout Bay Market, wir müssen uns noch für eins der Beiden einigen.

http://www.bluebirdmarket.co.za/

 

Heute habe ich Fotos vom Volunteers House gemacht. My home for 4 weeks… Und ja, Social Media hat auch Südafrika erreicht ;). Wir reden schon noch miteinander, no panic. Haha.

 

 

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s